Golfer´s Fit Training

Das primäre Ziel einer jeden Golferin und eines jeden Golfers ist es „den Schwung“ zu verbessern.

Durch die anatomische Betrachtungsweise des „Schwungs“ und den entsprechenden motorischen Anforderungen ergeben sich golfspezifische Übungen und gezielte Verletzungsprophylaxe.



Motorisches Anforderungsprofil an die Golfspieler:

 

  1. Kraftfähigkeit (Schnellkraft – Beine, Hüften und Schulter; statische Kraft – Beine, Rücken, Unterarm und Hand)
  2. Beweglichkeit (gute Gelenkigkeit der Hüftgelenke, der Schultergelenke und der Wirbelsäule)
  3. Koordination (Differenzierungsfähigkeit, Kopplungsfähigkeit und Gleichgewichtsfähigkeit)
  4. Ausdauer (Grundlagenausdauer)





Vorteile mit GOLFER`S FIT:

  • Erhöhung der physischen Leistungsfähigkeit z.B. im Wettkampf, den auch jeder Freizeitgolfer erlebt, der sein Handicap verbessern möchte
  • Optimierung der Erholungsfähigkeit
  • Minimierung von Verletzungen
  • Steigerung der psychischen Belastbarkeit
  • Konstant hohe Reaktions- und Handlungsschnelligkeit
  • Verringerung technischer oder taktischer Fehlleistungen
  • Stabilere Gesundheit